Standortbezogene Suche

Standortbezogene Suche

Insbesondere für Reisende ist es hilfreich, über den per Smartphone automatisch ermittelten Standort sehr einfach u.a. Geschäfte in der Nähe zu finden und Erfahrungen mit anderen Kunden zu teilen.
Siehe auch
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Viele-Firmen-verkennen-die-Tragweite-des-Internet-1268039.html

WeblinkMobile AppsLogin-MethodeKommentar
Google+ Local Android "Local" + iPhone
sowie Windows Phone + BlackBerry + Nokia
eigene  
Facebook Places
Android "Wo bist du?"
iOS "Orte"
eigene  
Yelp Android + iOS + Windows Phone eigene inkl. Daten von Qype
foursquare Android + iOS + Windows Phone und weitere eigene und Facebook es fehlen recht viele Unternehmen
GoLocal eigene und Gelbe Seiten, Das Örtliche, Das Telefonbuch in Apps nur eigene, im Web auch Facebook kostenfreier Fenstersticker mit QR-Code
meinestadt.de Android + iPhone + Windows Phone + Windows 8 eigene Website: vollgestopft mit Werbung
Telegate Von 11880.com / klickTel (und AroundMe) keine, eMail bei Änderungsv. optional keine Fotos
HERE Maps Windows Phone 8 + div. Nokia + Browser eigene keine Fotos und mobilen Korrekturmeldungen


Daher sollte man als Unternehmer seine Einträge bei den verschiedenen Diensten selbst pflegen/erstellen.
Bei Google z.B. kann man dann mit Begriffen wie z.B. "friseur pfaffenhofen" gefunden werden (plus mit anderer Darstellung auch in Google Maps bzw. Google+ Local).
Bei Kunden-Bewertungen ist es damit auch möglich, Kritik als Inhaber zu kommentieren.



Empfohlene Vorgehensweise für Geschäftsinhaber, um kostenlos einen neuen Eintrag zu erstellen
(oder nach Verifizierung einen vorhandenen zu beanspruchen):


1. "Diese Seite verwalten", wenn eigener Eintrag unter maps.google.de zu finden ist -
ansonsten anlegen unter google.com/places (Map Maker alternativ für Privatpersonen).
Siehe ggf. ein PDF mit Screenshots aller Schritte sowie die folgenden Links:
http://www.ragazzi-group.de/2011/05/google-places-profil-erstellen-optimieren-tipps-fur-lokale-kmu/
http://t3n.de/news/rankingfaktoren-2011-kommst-google-places-vorn-314563/

2. In Facebook nach eigenem Ort suchen, Daten ergänzen,
ggf. doppelte Einträge melden und optional eine Seite erstellen.

Bei allen Diensten sollte mindestens rein:
  • ein Bild des Gebäudes von aussen
  • Öffnungszeiten
  • Website-Link
    ( Wenn es noch keine eigene gibt, kann man sich eine Domain für ab 6 Euro pro Jahr reservieren
    und zumindest auf den eigenen Eintrag bei z.B. Google oder Facebook zeigen lassen. )

3. Die Daten des Telefonbuchs sind Grundlage einiger Dienste. Es ist daher sinnvoll, auch dieses auf Fehler zu prüfen.



Auf den Landkreis bzw. die Stadt Pfaffenhofen a.d.Ilm beschränkte Verzeichnisse:

Noch Fragen? -> per Skype mit Stefan Furtmayr chatten: